.

Mit einem Erlös von 237,72 € war die Hospizinitiative sehr zufrieden mit einer gelungenen Benefiz-Veranstaltung zum Internationalen Hospiztag in der Kreisbibliothek Eutin. Der Literaturwissenschaftler Dr.Wolfgang Griep hatte ein Bündel von Gedichten und Texten des Lyrikers Robert Gernhardt zum Vortragen ausgewählt und unterhielt 55 Personen im Publikum kurzweilig auch mit einer Lebenswürdigung des Frankfurter Autors. Die Musikgruppe TriBunt spielte Musik von Lydie Auvray, Schostakovich sowie traditionelle Weisen aus Osteuropa abwechslungsreich und schwungvoll. Dirk Maas an Klarinetten, Querflöte oder Kontrabass, Elena Königsmann am Akkordeon und Reinhard Königsmann an der Gitarre verstanden es, das Publikum mitzunehmen. Auf große Begeisterung stieß das gemeinsam gesungene Abendlied „Kein schöner Land", das Dirk Maas - routiniert als Musiklehrer- anstimmte.
Der rührige Hospizverein freute sich, dass bei dem bewährten Format „Eutiner Hospizgespräche" diesmal auch ein anderes Publikum angesprochen wurde als bei den Fachvorträgen zu Hospizthemen. Die Vorsitzende der Hospizinitiative Brigitte Maas betonte, dass auch Musik und Literatur dazu gehört, wenn hospizliche Begleitung am Lebensende geleistet wird.

>> zurück

Dieser Artikel wurde bereits 330 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
31643 Besucher