.

Kinder erleben den Verlust eines nahestehenden Familienangehörigen anders als Erwachsene. Jedes Kind trauert anders und für Erwachsene manchmal ungewöhnlich und nicht verständlich.

Wir bieten Kindern und Jugendlichen eine regelmäßige Anlaufstelle in unseren geschützten Räumen in der Albert-Mahlstedt-Straße in Eutin. Wir treffen uns jeden 2. und 4. Montag dort. Hier können Kinder und Jugendliche mit Gleichgesinnten auf ihre ganz eigene Art und Weise ihre Trauer leben und bearbeiten.

Unser Team aus Ehrenamtlichen ist speziell ausgebildet für die Trauerbegleitung von Kindern und Jugendlichen. Wir bieten kreative Angebote und Austauschrunden, damit alle ihren ganz eigenen Weg der Trauer finden. Alle Gefühle werden akzeptiert und dürfen gelebt werden. Die Kinder und Jugendlichen lernen ihre Gefühle und sich selbst im Schmerz und in der Trauer zu verstehen und anzunehmen. Wir erarbeiten zusammen mit ihnen Wege mit ihrer Trauer zu leben.

Die Gruppe für 4 – 7 Jährige trifft sich von 15 bis 16 Uhr, die 8 – 14 Jährigen ab 16.30 Uhr für 90 Minuten in den Räumen der Hospizinitiative Eutin in der Albert-Mahlstedt-Str. 20.

Vor der ersten Teilnahme ist unbedingt eine Anmeldung unter Telefon 04521-790776 erforderlich, wir rufen dann zurück.

Im März 2017 verbrachten wir von RSH gefördert ein Familienwochenende im Theodor-Schwartz-Haus in Brodten.

Dieser Artikel wurde bereits 50 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
1580 Besucher